Lernen aus der Erfahrung anderer

cpoSYNC organisiert und moderiert Strategieforen für designierte Einkaufsleiter.

cpoSYNC ist eine moderierte Form des „Collegial Coaching“ für CPOs und Einkaufsleiter.

Die Veränderungsdynamik steigt und fordert von Einkaufsleitern ein erhöhtes Maß an Flexibilität und Kreativität bei der Suche nach Problemlösungen. Trial-und-Error Ansätze sind riskant und kostenintensiv. Darin gründet die Notwendigkeit des Proof-of-Concept schon in der Ideenfindung. Qualifiziertes Feedback ist in den frühen Phasen entscheidend und vermeidet Fehler die am Ende des Prozesses sehr teuer werden können.

Einkaufsleiter stehen als Führungskraft oft allein und ohne Sparrings-Partner vor komplexen Problemstellungen. Nicht jede Aufgabenstellung kann mit den eigenen Mitarbeitern besprochen werden (Re-Organisation und Veränderungsplanungen zum Beispiel). Analog sind die eigenen Vorgesetzten und Kollegen im Führungskreis in strikt hierarchisch, arbeitsteilig angelegten Führungsstrukturen oft nicht die richtigen Ansprechpartner für einkaufs­interne Fachprobleme.

Hieraus entstand die Lösung in Form einer kollegialen Beratung, welche Einkaufsleiter und deren Erfahrungen zusammen bringt. Qualifiziertes Feedback in einer Runde von Kollegen auf Augenhöhe in wettbewerbsfreier Atmosphäre.

"Willst du etwas wissen, frage einen Erfahrenen und nicht einen Gelehrten"

Chinesisches Sprichwort

 

Organisiert von Network Press Germany GmbH und Lechner Process GmbH

 

Lernen aus der Erfahrung anderer

cpoSYNC organisiert und moderiert Strategieforen für designierte Einkaufsleiter.

cpoSYNC ist eine moderierte Form des „Collegial Coaching“ für CPOs und Einkaufsleiter.

Die Veränderungsdynamik steigt und fordert von Einkaufsleitern ein erhöhtes Maß an Flexibilität und Kreativität bei der Suche nach Problemlösungen. Trial-und-Error Ansätze sind riskant und kostenintensiv. Darin gründet die Notwendigkeit des Proof-of-Concept schon in der Ideenfindung. Qualifiziertes Feedback ist in den frühen Phasen entscheidend und vermeidet Fehler die am Ende des Prozesses sehr teuer werden können.

Einkaufsleiter stehen als Führungskraft oft allein und ohne Sparrings-Partner vor komplexen Problemstellungen. Nicht jede Aufgabenstellung kann mit den eigenen Mitarbeitern besprochen werden (Re-Organisation und Veränderungsplanungen zum Beispiel). Analog sind die eigenen Vorgesetzten und Kollegen im Führungskreis in strikt hierarchisch, arbeitsteilig angelegten Führungsstrukturen oft nicht die richtigen Ansprechpartner für einkaufs­interne Fachprobleme.

Hieraus entstand die Lösung in Form einer kollegialen Beratung, welche Einkaufsleiter und deren Erfahrungen zusammen bringt. Qualifiziertes Feedback in einer Runde von Kollegen auf Augenhöhe in wettbewerbsfreier Atmosphäre.

"Willst du etwas wissen, frage einen Erfahrenen und nicht einen Gelehrten"

Chinesisches Sprichwort

 

Organisiert von Network Press Germany GmbH und Lechner Process GmbH